Ihre Anfrage

 
 

Support

Online erreichen Sie uns:

24Std. / 365Tage

Wir beantworten Ihre Fragen in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Kontakt

Agentur inpuncto Werbung
Petra & Stefan Gramkow
Kurze Twiete 1
24321 Lütjenburg

Sie haben Fragen?
04381-4159394

Über uns

"Lütjenburg & die Region erLeben" als Online- und Printausgabe ist ein Service der Agentur inpuncto Werbung, Lütjenburg

Zudem kümmern wir uns mit kreativen Ideen, wirtschaftlich und strategisch gut durchdachten Konzepten und fachgerechter Ausführung um sämtliche Bereiche des Marketings. Schwerpunkte: Webdesign, Print, Fotoarbeiten, Redaktion, Anzeigengestaltung, Beschriftung, Werbetechnik, Herausgabe div. regionaler Magazine...

DE
Sie möchten etwas veröffentlichen oder eine Anzeige schalten? 04381-4159394

 

Klicke die Fotos an und finde die Orte auf Google Maps oder nimm dein Smartphone und lass dich sprachgeführt hinbringen.
Fotos/Text © Agentur inpuncto Werbung

Adventsmarkt mit Andacht an der mittelalterlichen Turmhügelburg

Geh mal hin:
Ende November entschleunigen Sie von der Hektik des Alltags in der mittelalterlichen Turmhügelburganlage in Nienthal bei Lütjenburg beim Mittelalter-Adventsmarkt mit einer mittelalterlichen musikalischen Adventsandacht im Kerzenschein. - EINTRITT FREI.

Details finden Sie zeitnah in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.turmhuegelburg.de

Veranstalter: Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Turmhügelburg Lütjenburg e.V.

Alter Posthof

Schau mal an:
In diesem Fachwerkhaus mit Walmdach war von 1777 bis 1880 das Postamt untergebracht. Hier starteten und stoppten die Postreiter und Postkutschen. Heute befindet sich dort ein Treffpunkt für Veranstaltungen sowie ein Büro.

Alte Schmiede

Schau mal an:
Hier stand einst ein Stadttor, das der Teichtorstraße ihren Namen gab. Das Gebäude wurde in 1720 errichtet und bis 1955 als Schmiede genutzt. Heute dient es als Treffpunkt und Veranstaltungsort des S.-H. Heimatbundes sowie der Marinekameradschaft.

Von

Ateliertage in und um Lütjenburg

Geh mal hin:
Kunstinteressierte werden im Sommer in den Genuss kommen, Ateliers und Kunsthandwerk zu besuchen, die Ausstellungen anzuschauen und z.T. etwas selbst zu gestalten. Teilnehmende Ateliers etc. sind an den roten Stühlen vor den Türen zu erkennen. EINTRITT FREI. - Veranstalter: Stadt Lütjenburg.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.stadt-luetjenburg.de

Aufbruch ins Mittelalter an der mittelalterlichen Turmhügelburg

Geh mal hin:
Im August lädt Graf Eberhard zum Erntedank mit Markt in die mittelalterliche Turmhübelburganlage nach Nienthal bei Lütjenburg ein. Es erwarten Sie Musik und Tanz, eine Erntedankandacht, ein Bardenwettbewerb, ein großer Wettstreit um den "Bardenthron von Nientahl", Handwerker, eine Versteigerung ihrer Arbeiten und Mitmachaktionen, Reiter und Kämpfer zeigen ihr Können, ein Zeidler erläutert seinen Beruf und Puppentheater verzaubert Klein und Groß. - GEGEN EINTRITT -

Details finden Sie zeitnah in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender oder auf www.turmhuegelburg.de

Veranstalter: Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Turmhügelburg Lütjenburg e.V.

Bäckerhaus

Schau mal an:
Dieses Backsteinraufenhaus war Pferde-Ausspann zu einem Stadttor, das als „Hooges Door” bezeichnet wurde. Unter dem Mansardendach befindet sich eine Rokoko-Zopf-Tür von 1790. Es fungierte als Bäckerhaus und beheimatet heute den Naturschutzbund, ein Büro und auf der Rückseite die "Lütjenburger Tafel".

Bismarckturm

Schau mal an:
Der 18 Meter hohe Bismarckturm ist eines der Wahrzeichen der Stadt Lütjenburg. Vor mehr als hundert Jahren regte der örtliche Verschönerungsverein den Bau auf dem 78 Meter hohen Vogelberg an. Von hier reicht der Blick bei klarer Sicht weit über die holsteinische Hügellandschaft und über die Ostsee bis Fehmarn und Lolland. Heute sind dort angegliedert ein Wohnblock,ein Hotel sowie ein (vorerst geschlossenes Restaurant). Wenn das Restaurant geöffnet ist, kann man sich dort den Turm-Schlüssel holen.

BMX-Fahren

Geh mal hin:
Am Jugendtreff (JEFF)in der Kieler Straße haben BMX Freaks auf der Halfpipe ihren Spaß.

Boule spielen

Spiel doch mal:
Boule ist in geselliger Freiluft-Sport für Jung bis Alt. Zwei Anlagen für den allgemeinen Gebrauch gibt es in Lütjenburg am Bismarckturm. (Infos und Schlüssel zur Boule-Zubehörkiste gibt es im im Restaurant Bismarckturm, wenn es wieder geöffnet hat. Ansonsten bitte eigenes Boulezubehör mitbringen).

Bürgerbrunnen / Hein Lüth Brunnen

Schau mal an:
Der bekannte Kieler Bildhauer Karl-Heinz Goedtke schuf im Jahre 1994 den Brunnen auf dem Marktanger. In der Mitte schwingt das Lütjenburger Original, eine Bronzestatue des "Hein Lüth, dem Lütjenburger "Stadtausrufer um die Jahrhundertwende" seine Glocke und liest von einem Blatt Neues aus Stadt und Land vor. In der Kaiserzeit um 1900 fungierte der echte Hein Lüth als gelernter Schuster, als Schuldiener, Gendarm und Nachtwächter. Den Brunnen zieren Wappen der Handwerkerzünfte sowie der Partnerstädte Lütjenburgs. Auf dem Boden vor dem Brunnen befinden sich Metallfliesen, auf welchen die Namen verdienter Gildebrüder verewigt sind.

Von

Bürgervogelschießen

Geh mal hin:
Zu Pfingsten gibt es Gildeleben pur beim Kirchgang, bei Umzügen durch die Stadt, beim Festkommers in der Lütjenburger Tannenschlucht, beim Schießen der Gildebrüder auf den "Papagoya",bei Kinderaktionen und Tanz bis Mitternacht. - EINTRITT FREI. - Veranstalter: Lütjenburger Schützen und Totengilde von 1719.

Details finden Sie zeitnah in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.gilde-luetjenburg.de

Von

Ehrenamtstag rund um das Rathaus

Geh mal hin:
Alle zwei Jahre präsentieren sich Vereine, Verbände und andere Institutionen rund um das Lütjenburger Rathaus und bieten Mitmachaktionen an. - Veranstalter: Stadt Lütjenburg.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.stadt-luetjenburg.de

Ehrenmal

Schau mal an:
Still und abgeschieden hinter hohen Hecken gedenkt man hier der Gefallenen beider Weltkriege und allen Menschen, die durch Kriegswirren und Unterdrückung leiden und sogar ihr Leben lassen mussten/müssen.

Eiszeitmuseum

Schau mal an:
Wie war das wohl, als Eismassen und Schmelzwasser unsere Landschaft formten? Wie lebten Menschen und Tiere in der Eiszeit? Wie entstanden Fossilien, Gesteine und Mineralien? All das erfahren große und kleine Besucher in der wissenschaftlich untermauerten, erlebnispädagogischen Ausstellung und bei vielen interessanten Mitmach-Aktionen.

Öffnungzeiten:
Oktober – April: Di – So, 11 – 17 Uhr
Mai – September: Mo – So, 10 – 18 Uhr
Von Mitte Dezember bis Mitte Januar geschlossen.

Veranstaltungen etc.: www.eiszeitmuseum.de

Färberhaus

Schau mal an:
Das hübsch bemalte 5-Stände-Fachwerkhaus von 1576 mit hervorragendem Giebel, reichlichen Schnitzereien und dem Oberlicht aus dem 18. Jahrhundert wurde einst als Bürgerhaus errichtet. Als ältestes Wohnhaus der Stadt beherbergt es heute das Standesamt mit dem historisch ausgestatteten Trauzimmer und die Volkshochschule. In der Nähe wurde einst dem Färberhandwerk nachgegangen.

Fahrradfahren / auch geführter Touren

Mach doch mal:
Entdecken Sie die Schönheiten und Sehenswürdigkeiten[nbspder Region nach Lust und Laune selbst, oder auf einer geführten (Elektrorad)-Tour (ebiketour). Infos und Kartenmaterial erhalten Sie beim Zweiradhaus Scheibel in Lütjenburg sowie in den Tourist-Informationen der Hohwachter Bucht.

Freiluftgottesdienst an der mittelalterlichen Turmhügelburg

Geh mal hin:
Im Juni findet an der Vicelinkapelle der mittelalterlichen Turmhügelburganlage in Nienthal bei Lütjenburg ein Freiluftgottesdienst mit ]musikalischer Umrahmung statt. - EINTRITT FREI.

Details finden Sie zeitnah in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.turmhuegelburg.de

Veranstalter: Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Turmhügelburg Lütjenburg e.V.

Friedhof

Schau mal an:
Wie ein schöner Park erscheint dieser stille Ort, der im Jahre 2006 mit dem Sonderpreis " Grüne Oase in der Stadt" des Bundes Deutscher Friedhofsgärtner ausgezeichnet wurde. Am 26. September 1841 weihte man diesen Friedhof ein. Auch die meisten der Linden, so auch die „12 Apostel“ wurden seiner Zeit gepflanzt. Mehrere Friedhofs-Erweiterungen wurden von 1870 bis heute vorgenommen. Schreiten Sie durch die Reihen, nehmen Sie Platz unter schattigen Bäumen,  erfahren Sie Geschichte und/oder gedenken Sie der Verstorbenen. www.kirchengemeinde-luetjenburg.de

Gut Helmstorf

Schau mal an:
Bis ins 16. Jahrhundert war das Gut noch eine von der Kossau umgebene Wasserburg. Heute wird hier Landwirtschaft, Fischwirtschaft, Kunstgewerbe und eine Location für Feiern betrieben. Einen Naturlehrpfad gibt es auch.

Bitte beachten! Privatbesitz der Familie von Buchwaldt. Bitte nicht den privaten Innenbereich der Anlage betreten.

Haus Nr. 14

Schau mal an:
Das Gebäude am Marktplatz wurde 1880 errichtet und übernahm die Funktion des neuen Postgebäudes. Jetzt dient es als Geschäfts- und Ärztehaus.

Von

Internationaler Museumstag im S.-H. Eiszeitmuseum

Geh mal hin:
Im Eiszeitmuseum warten interessante Einblicke und Mitmachaktionen auf Besucher jeden Alters. Informieren Sie sich gerne auf der Webseite des Eiszeitmuseums www.eiszeit-museum.de - EINTRITT FREI. - Veranstalter: S.-H. Eiszeitmuseum.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.eiszeitmuseum.de

Von

Internationaler Museumstag in der mittelalterlichen Turmhügelburg

Geh mal hin:
Auf dem Gelande der mittelaterlichen Turmhügelburg warten interessante Einblicke und Mitmachaktionen auf Besucher jeden Alters. Informieren Sie sich gerne auf der Webseite www.turmhuegelbrg.de - EINTRITT FREI. - Veranstalter:Freunde der Gesellschaft der mittelalterlichen Turmhügelburg e.V..

Details finden Sie zeitnah in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.turmhuegelburg.de

Inlineskaten

Mach doch mal:
Ebene und sanft ansteigende Wegstrecken in der Region in und um Lütjenburg laden die ganze Familie zum Inlineskaten ein.

Keltischer Baumkreis

Schau mal an:
Die Kelten glaubten, dass Pflanzen von Göttern und Naturgeistern beseelt seien und diese dann einen positiven Einfluss auf die Menschen haben. Seit dem Jahr 2003 werden auf der Wiese am Vogelberg den die unterschiedlichsten Bäume zu Ehren der Gildemajestäten der Lütjenburger Schützen-Totengilde von 1719 gepflanzt, um auch ihnen Glück zu bringen. 

Näheres auf www.gilde-luetjenburg.de

Von

Konzerte, Lesungen u.m.

Geh mal hin:
Ab Februar bis in den November präsentieren sich hochkarätige Künstler aller Genres an diversen Veranstaltungsorten. Veranstalter: Kleiner Kulturkreis. - Meist GEGEN EINTRITT.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender.

Von

Konzerte, musikalische Gottesdienste, Tanzpräsentation

Geh mal hin:
Das ganze Jahr hindurch erwarten Sie neben den Gottesdiensten hochkarätige Kirchenveranstaltungen. Veranstalter: Evg.-Luth. Kirchengemeinde Lütjenburg. - Meist FREIER EINTRITT.

Details finden Sie zeitnah in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.kirchengemeinde-luetjenburg.de

Von

Landmarkt in Lütjenburg

Geh mal hin:
Im August präsentieren regionale Anbieter auf dem Marktplatz ihre Waren. Kinder und Erwachsen erfahren so einiges über Landwirtschaft und haben Spaß an der Oldtimer-Treckerausstellung, am Kleintierzoo, beim Kinderkarussell u.v.m. - EINTRITT FREI. - Veranstalter: Stadt Lütjenburg.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.stadt-luetjenburg.de

Laufen & Walken & Wandern

Mach doch mal:
Laufen, Walken und Walken ist gesund und liegt voll im Trend. Die zahlreichen Wanderwege in und um Lütjenburg herum lassen sich wunderbar zu Fuß erkunden. Nähere Informationen und aktuelles Kartenmaterial zu allen Wanderwegen der Region erhalten Sie in den Tourist-Informationen.

Von

Lions-Konzert in der Helmstorfer Festscheune

Geh mal hin:
Im Oktober oder November lädt der Loins Club Lütjenburg zu einem karitativen Konzert der Extraklasse nach Helmstorf ein. Musik, Tanz und Leckeres erwarten Sie. - GEGEN EINTRITT.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender.

Von

Lütjenburger Herbstzauber - Kunst, Kultur - Kulinarisches

Geh mal hin:
Am Abend des letzten Freitags im September laden Lütjenburger Unternehmer und Institutionen zu schönen Darbietungen verschiedenster Genres in und um ihre Geschäfte rund um den Marktplatz und angrenzende Straßen ein. Etwas für den Gaumengenuss gibt es auch EINTRITT FREI. - Veranstalter:Wirtschaftsvereinigung Handwerk, Handel und Gewerbe Lütjenburg e.V.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender.

Von

Lütjenburger Stadtrundgang

Mach mal mit:
Entdecken Sie idie schönsten Plätze und Sehenswürdigkeiten bei einem interessanten geführten Stadtrundgang durch die historische Innenstadt Lütjenburgs! Staunen Sie über viele traditionsreiche Gebäude und lauschen Sie den Stadtführern, die viele Anekdoten zu erzählen wissen. Die Führungen finden Saisonbedingt statt starten jeweils an der Tourist-Information Lütjenburg, Markt 4 und dauern ca. 1 bis 1 ½ Stunden. Bitte erfragen Sie in der Touristinfo oder bei der Stadt Lütjenburg die Uhrzeit. Kosten: Erwachsene 4,-- €, Kinder bis 12 Jahre frei. - Für Gruppen stehen Sondertermine nach Vereinbarung zur Verfügung. Tel.: 04381/402041 oder 04381/402022. - Veranstalter: Stadt Lütjenburg.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalende und auf www.stadt-luetjenburg.de

Von

Lütjenburger Winterzauber

Geh mal hin:
Im Dezember hält ein Kunsthandwerkermarkt im Rathaus Schönes zum Verschenken und Selbstbehalten bereit. Das Lütjenburger Stadtarchiv öffnet seine Tore und gibt Einblicke in die Vergangenheit. Der Bläserchor der St.-Michaeliskantorei spielt Weihnachtliches auf den Stufen des historischen Rathauses. - EINTRITT FREI. - Veranstalter:[nbspStadt Lütjenburg.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.stadt-luetjenburg.de

Von

Maibaumrichten in Lütjenburg

Geh mal hin:
Am letzten Samstag im April laden die Stadt Lütjenburg und die Wirtschaftsvereinigung Handwerk, Handel und Gewerbe Lütjenburg e.V. zum Maibaumrichten mit buntem Rahmenprogramm ein. Die WV lässt Schokomaikäfer auf die Gäste fliegen. Veranstalter Stadt Lütjenburg.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender.

Minnesänger an der mittelalterlichen Turmhügelburg

Hör mal zu:
Im August erwartet Sie Minnesang bei Kerzenschein in der mittelalterlichen Turmhügelburganlage in Nienthal bei Lütjenburg. Der mehrfach preisgekrönte Minnesänger Holger Schäfer und Kantor Ralf Poken entführen Sie mit historischen Instrumenten und Gesang in längst vergangene Zeiten. - GEGEN EINTRITT.

Details finden Sie zeitnah in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.turmhuegelburg.de

Veranstalter: Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Turmhügelburg Lütjenburg e.V.

Von

Mitmachaktionen im Eiszeitmuseum

Mach doch mal:
Interessante Mitmachaktionen, Vorträge und die Kinderuniversität im Museum und an div. Orten warten das ganze Jahr hindurch, bis auf die Winterpause, auf Sie. Informieren Sie sich gerne über die Webseite des Museums www.eiszeit-museum.de - - Meist GEGEN EINTRITT. - Veranstalter: S.-H.-Eiszeitmuseum Lütjenburg.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.eiszeitmuseum.de

Musik und Sagen an der mittelalterlichen Turmhügelburg

Hör mal zu:
Anfang September spielen Musiker in der mittelalterlichen Turmhügelburganlage in Nienthal bei Lütjenburg  mit mittelalterlichen Instrumenten und Gesang auf. Barden/innen erzählen manch schöne Sage - GEGEN EINTRITT.

Details finden Sie zeitnah in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.turmhuegelburg.de

Veranstalter: Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Turmhügelburg Lütjenburg e.V.

Naturlehrpfad Helmstorf

Mach doch mal:
Auf ländlichen Pfaden ein bisschen mehr die Natur und unsere Vorgeschichte verstehen. Beschilderungen vermitteln Ihnen bei Ihrer Wanderung durch die Natur interessante Eindrücke.

Von

Niederstraßenfest

Geh mal hin:
Im September präsentieren sich Vereine, Verbände und andere Institutionen bei einem bunten Rahmenprogramm aus Musik, Tanz, Mitmachaktionen, Flohmarkt. - Veranstalter: Stadt Lütjenburg.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender.

Probierstube

Schau mal an:
1824 gründete Bäckermeister Detlef Hinrich Boll in Lütjenburg eine Branntweinbrennerei. Die heutige „Probierstube” wurde 1831 als Geschäftshaus errichtet und 1855 um eine Lagerbierbrauerei und eine Hefefabrik erweitert.

Rathaus Lütjenburg

Schau mal an:
In 1790 wurde das ehemalige Wohnhaus mit barocker Eingangstür erbaut. Heute beherbergt es das Rathaus, in dessen Foyer der Silberschatz der Lütjenburger Schützen-Totengilde von 1719 und weitere historische Kleinode zu bewundern sind.

Mehr erfahren auf: www.stadt-luetjenburg.de

Schach-Außenanlage

Mach doch mal:
Auf dem Vogelberg unterhalb des Bismarckturms befindet sich eine gepflegte Schach-Außenanlage. Ab dem Frühjahr bis Winteranfang stehen die großen Schachfiguren jederzeit zum Spielen bereit.

Schlittenfahren

Mach doch mal:
Kleine Kiddies und große Kids, Jugendliche sowie Junggebliebene rutschen hier prima den Berg herrunter. Die Bahn befindet sich in Mitten des Keltischen Baumkreises.

Skateboarding

Mach doch mal:
Skateboarden kann man auf jeder gut ausgebauten Strecke. Auf der Halfpipe am Jugendzentrum JEFF hinter dem Sportplatz in der Kieler Straße haben BMX Freaks ihren (Profi)Spaß.

Spielplatz am Gildenplatz

Geht mal hin:
Wipptier, Minikarussell. Eltern mit Kleinkindern nutzen die Geräte gerne.

Spielplatz am Schäferberg

Geht mal hin:
Sandkasten, Schaukel, Wippobjekt. Geeignet für Kleinkinder.

Spielplatz an der Grundschule

Geht mal hin:

Nur außerhalb der Unterrichtszeiten!

Rutsche, Röhrenrutsche, Balancierbalken, Klettergeräte. Geeignet für größere Kinder.

Spielplatz beim Jugendtreff

Geht mal hin:
Halfpipe zum Skaten und BMX-Fahren, Basketballkorb. Geeignet für ältere Kinder und Jugendliche.

Spielplatz Friederike-Henrici-Straße

Geht mal hin:
Kletterhaus, Schaukel, Wipptier, Rutsche, Turnstangen, Sandkiste, Basketballkorb. Besonders größere Kinder haben hier ihren Spaß.

Spielplatz hinter der "Alten Schmiede"

Geht mal hin:
Kletterhaus, Vogelnestschaukel, Karussell, Rutschen, Klettergeräte, Turnstangen,Schaukeln, Wipp-Tier. Dieser Spielplatz ist besonders für etwas größere Kinder geeignet.

Spielplatz hinter der Feuerwache

Geht mal hin:
Turnstangen, Wipptier, kleiner Sandspielplatz. Etwas abgelegen vom Stadttrubel haben Eltern mit kleinen Kindern Spaß.

Spielplatz Hochmode

Geht mal hin:
Bolzplatz, Klettergerät, Rutsche, Schaukel. Ein etwas abgelegener Spielplatz. Geeignet für größere Kinder.

Spielplatz Sternberger Weg

Geht mal hin:
Kletterstangen, Kletterhaus, Wippe, Schaukeltier.

Spielplatz Tannenschlucht

Geht mal hin:
Riesenröhrenrutsche, Seilbahn, Schaukeln, Vogelnestschaukel, Wippe, Wipptier, Klettergeräte, Sandkasten. Für ganz kleine und größere Kinder. Geieignet auch für Picknicks mit der ganzen Familie.

Stadtteich

Schau mal an:
 Idyllisch, etwas abseits der Straßen gelegen, zeigt sich der Stadtteich, an welchem es sich auf Bänken zwischen herrlichem Blumenschmuck und alten Weiden wunderbar Rast machen lässt. Gemächlich schwimmen Goldfische dahin und Wasservögel halten ein Nickerchen im hübschen Entenhaus. Der Springbrunnen plätschert dazu. Hier stand einst ein Stadttor, das der Teichtorstraße ihren Namen gab.

Von

Tannenbaumanleuchten in Lütjenburg

Geh mal hin:
Wenn die Fackelträger der Freiwilligen Feuerwehr Lütjenburg, die Bläser der St.-Michaelis Kantorei Weihnachtliches spielen, der Christbaum auf dem Lütjenburger Marktanger erstrahlt und Schoko-Adventskalender von der WV an die Kinder verteilt werden, ist die Adventszeit eingeläutet. - Veranstalter: Wirtschaftsvereinigung Handwerk, Handel und Gewerbe Lütjenburg e.V. und Stadt Lütjenburg.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender.
(Foto: Copyright  Hotel, Restaurant Lüttje Burg)

St.-Michaelis-Kirche

Schau mal an:
In 1220/30 entstanden, ist es das älteste Gotteshaus dieser Art in der Ostseeregion. Im Innern des Backsteingebäudes befinden sich wertvolle Kunstschätze aus dem Mittelalter. Hier finden neben den Gottesdiensten auch viele hochrangige Konzerte statt.

Mehr erfahren auf: www.kirche-luetjenburg.de

Turmhügelburg, Rekonstruktion einer mittelalterlichen Anlage

Schau mal an:
Viel zu sehen gibt es in dieser authentischen Rekonstruktion einer mittelalterlichen Turmhügelburganlage. Gehen Sie mit der ganzen Familie auf eine spannende Reise durch dieses lebendige, wissenschaftlich untermauerte, Freilichtmuseum und erleben Sie das ganze Jahr hindurch viele besondere mittelalterliche Aktionen. Auch außerhalb der Öffnungszeiten ist das Außen-Gelände zu betreten.

Alle Infos auf: www.turmhuegelburg.de

Vier-Bürger-Häuser

Schau mal an:
Das Ensemble dieser vier Bürgerhäuser am Marktplatz ergibt eine harmonische Häuserzeile. Markt 1, erbaut 1680, beherbergt seit dem 24.12.1707 bis jetzt eine Apotheke. Damals erhielt sie Königliches Privileg durch Friedrich IV König zu Dänemark und Norwegen. Markt 2 stammt aus dem Jahre 1820, Markt 3 wurde 1900 errichtet. Markt 4 nutzte man bis 1964 als Schmiede und als Wohnhaus.

Von

Wissenschaftliche Vorträge der S.-H. Universitätsgesellschaft

Geh mal hin:
Interessantes aus Gegenwart, Zukunft und Vergangenheit erfahren Sie von Dozenten verschiedener Bereiche im Hörsaal des Schulzentrums. - Als Nichtmitglied GEGEN EINTRITT. - Veranstalter: S.-H. Universitätsgesellschaft.

Details finden Sie in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender.

Von

Wissenschaftliche Vorträge über das Mittelalter

Hör mal zu:
Von November bis in den März gibt es eine Vortragsreihe über das Mittelalter im Saal des "Hotel-Restaurant Lüttje Burg", Markt 20 in Lütjenburg. - EINTRITT FREI.

Details finden Sie zeitnah in unserem "Lütjenburg & die Region erLeben - ONLINE"-Terminkalender und auf www.turmhuegelburg.de

Veranstalter: Gesellschaft der Freunde der mittelalterlichen Turmhügelburg Lütjenburg e.V.

Copyright 2020 Agentur inpuncto Werbung, Lütjenburg. All Rights Reserved.
Diese Seite verwendet Cookies. Informationen zu Cookies bekommen Sie hier...
Verstanden!