Ihre Anfrage

 
 

Support

Online erreichen Sie uns:

24Std. / 365Tage

Wir beantworten Ihre Fragen in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Kontakt

Agentur inpuncto Werbung
Petra & Stefan Gramkow
Kurze Twiete 1
24321 Lütjenburg

Sie haben Fragen?
04381-4159394

Über uns

"Lütjenburg & die Region erLeben" als Online- und Printausgabe ist ein Service der Agentur inpuncto Werbung, Lütjenburg

Zudem kümmern wir uns mit kreativen Ideen, wirtschaftlich und strategisch gut durchdachten Konzepten und fachgerechter Ausführung um sämtliche Bereiche des Marketings. Schwerpunkte: Webdesign, Print, Fotoarbeiten, Redaktion, Anzeigengestaltung, Beschriftung, Werbetechnik, Herausgabe div. regionaler Magazine...

DE
Sie möchten etwas veröffentlichen oder eine Anzeige schalten? 04381-4159394

von Agentur inpuncto Werbung
(Kommentare: 0)

Kreis Plön stellt Corona-Einmalhilfe für Kulturbetriebe bereit - Anträge können bis 20. Januar 2021 gestellt werden

Der Kreis Plön hat eine vielfältige und lebendige Kulturszene. Damit diese auch nach der Corona-Pandemie weiter existiert, hat der Kreistag in seiner Sitzung am 3. Dezember 2020 eine coronabedingte Soforthilfe in Höhe von 50.000 Euro beschlossen. „Einige Einrichtungen bei uns im Kreis fallen durch das Raster und bekommen bisher keine Bundes-und Landesmittel“, erläutert Landrätin Stephanie Ladwig. Aus den Fraktionen von SPD, Grünen, Linke und KWG kam deshalb der Vorschlag, eine eigene Einmalhilfe-Kultur ins Leben zu rufen. Diesem Vorschlag ist der Kreistag mit einem entsprechenden Beschluss gefolgt.

Antragsberechtigt sind private Kulturbetriebe und Einrichtungen, die ihren Sitz im Kreis Plön haben und über eine eigene Spielstätte mit einem von ihnen organisierten Kulturprogramm verfügen. Die Einnahmen, die durch die Kulturveranstaltungen erzielt werden, müssen die wirtschaftliche Grundlage des Betriebs darstellen und dürfen nicht nur eine Ergänzung sein. Für existenzbedrohende Einnahmeausfälle, die in diesem Jahr durch die Corona-Pandemie entstanden sind, kann jeder betroffene Kulturbetrieb eine Einmalhilfe von bis zu 15.000 Euro beantragen. Dafür steht auf der Internetseite des Kreises ein entsprechendes Formular bereit (https://www.kreis-ploen.de/Bildung-Soziales/Kultur/Kulturf%C3%B6rderung-Kreis-Pl%C3%B6n/), das bis zum 20. Januar 2021 im Amt für Schule und Kultur bei der Plöner Kreisverwaltung eingereicht werden muss.

Die Corona-Einmalhilfe wird nach dem Willen des Kreistags nachrangig gewährt. Also nur dann, wenn Hilfen des Bundes oder des Landes gar nicht oder nur in einem sehr geringen Umfang greifen.

„Die Hilfe soll schnell und unbürokratisch erfolgen – das war der ausdrückliche Wunsch des Kreistags“, so Landrätin Stephanie Ladwig. „Meine Mitarbeiter*innen haben deshalb ein leicht verständliches Formular entwickelt, das eine objektive Beurteilung der jeweiligen Situation ermöglicht“, lobt Ladwig.

Über die Bewilligung der Einmalhilfen entscheidet der für Kultur zuständige Fachausschuss des Plöner Kreistags nach Anhörung des Kulturbeauftragten.

Presseinfo Kreis Plön

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright 2021 Agentur inpuncto Werbung, Lütjenburg. All Rights Reserved.
Diese Seite verwendet Cookies. Informationen zu Cookies bekommen Sie hier...
Verstanden!