Ihre Anfrage

 
 

Support

Online erreichen Sie uns:

24Std. / 365Tage

Wir beantworten Ihre Fragen in der Regel innerhalb von 24 Stunden.

Kontakt

Agentur inpuncto Werbung
Petra & Stefan Gramkow
Kurze Twiete 1
24321 Lütjenburg

Sie haben Fragen?
04381-4159394

Über uns

"Lütjenburg & die Region erLeben" als Online- und Printausgabe ist ein Service der Agentur inpuncto Werbung, Lütjenburg

Zudem kümmern wir uns mit kreativen Ideen, wirtschaftlich und strategisch gut durchdachten Konzepten und fachgerechter Ausführung um sämtliche Bereiche des Marketings. Schwerpunkte: Webdesign, Print, Fotoarbeiten, Redaktion, Anzeigengestaltung, Beschriftung, Werbetechnik, Herausgabe div. regionaler Magazine...

DE
Sie möchten etwas veröffentlichen oder eine Anzeige schalten? 04381-4159394

Kriegsgräber mahnen - mit Ihrer Hilfe!
von Agentur inpuncto Werbung

Kriegsgräber mahnen – mit Ihrer Hilfe!

Liebe Schleswig-Holsteiner/innen,

Krieg ist immer mit unvorstellbar großem Leid und oft mit schlimmsten Verbrechen gegen die Menschlichkeit verbunden. Gerade der Zweite Weltkrieg hinterließ unfassbares Entsetzen, millionenfachen Tod, Trauer und einen verwüsteten Kontinent.

Die beiden Weltkriege haben schmerzlich bewiesen, dass ohne Erinnerung, ohne das Lernen aus der Geschichte keine Versöhnung möglich ist. Versöhnung wiederum ist eine Voraussetzung für dauerhaften Frieden. So wurde es zur Aufgabe des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge, nicht nur die Toten der Weltkriege zu suchen und würdig zu bestatten, sondern sich für die Versöhnung über den Gräbern, für Verständigung zwischen den Völkern und für die Arbeit für den Frieden zu engagieren.

2019 ist ein besonderes Jahr, denn der Volksbund wird 100 Jahre alt. Was in Folge des Ersten Weltkrieges als Bürgerinitiative zur Anlage und Pflege von Ruhestätten für Gefallene und andere Kriegsopfer begann, ist heute eine international humanitäre Organisation, die sich der Völkerverständigung verschrieben und in der deutschen Gesellschaft immer stärker zu einem wichtigen Akteur der Erinnerungs- und Gedenkkultur entwickelt hat.

Die aktuellen weltpolitischen Ereignisse zeigen, dass wir in unserem Bemühen um Frieden nicht nachlassen dürfen. Kriegsgräberstätten sind heute zunehmend Orte internationaler Begegnung und Lernorte der Geschichte. Die nach wie vor andauernde Suche nach Kriegstoten macht es möglich, jährlich noch viele tausend Schicksale zu klären und Angehörige zu informieren.

Der Volksbund nimmt die Aufgabe der Kriegsgräberfürsorge im Auftrag der Bundesregierung und in unser aller Interesse wahr, finanziert seine Arbeit jedoch bis heute zu großen Teilen durch die Spenden seiner Mitglieder und Förderer. Um diese Arbeit jedoch auch in Zukunft weiterführen zu können, ist er auf die Unterstützung der gesamten Gesellschaft angewiesen.

Deshalb werden vor allem in Zeitraum um den Volkstrauertag wieder zahlreiche freiwillige Helfer mit und ohne Uniform im ganzen Land unterwegs sein und um Spenden bitten.

Wir bitten alle Bürgerinnen und Bürger, die Gemeinden, Institutionen und militärischen Dienststellen in S.-H. , die Sammlung und die Arbeit des Volksbundes zu unterstützen! Helfen Sie mit, die Gräber der Opfer von Krieg und Gewaltherrschaft zu erhalten und die von ihnen ausgehende Mahnung zum Frieden wach zu halten!

Klaus Schlie (Landtagspräsident und Schirmherr des Volksbundes in S.-H.
Hans-Joachim Grote (Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration des Landes S.-H.
Ralf Güttler ( Oberst, Kommandeur Landeskommando S.-H.)

Haus- und Straßensammlung des Volksbundes Deutsche Kriegsgräberfürsorge - Prominentenauftaktsammlung 2019

Sehr geehrte Damen und Herren,

auch in diesem Jahr wird der Volksbund wieder um den Volkstrauertag bis in die Weihnachtszeit seine jährliche Spendensammlung durchführen. Um die Menschen für das Thema zu sensibilisieren und Ihnen bewusst zu machen, dass in dieser Zeit vermehrt Uniformierte und zivile Sammler für die Sache des Volksbundes unterwegs sein werden hat es sich bewährt, dass Regionale Amtsträgerinnen und Amtsträger eine Auftaktsammlung durchführen, die durch die lokale Presse begleitet wird.

Der Volksbund kann in diesem Jahr Stolz auf seine 100 jährige Geschichte zurückblicken in der er nicht nur dazu beigetragen hat, dass viele Angehörige von Kriegsopfern einen Ort zum Trauern bzw. die Gewissheit über das Schicksal Ihrer Lieben bekommen haben, sondern auch gerade in der jetzigen Zeit der Volksbund dazu beiträgt Kriegsleid erfahrbar zu machen und einen großen Beitrag zur Friedenserhaltung durch Weiterbildung und Workshops gerade unserer Jugend im In- und Ausland zu leisten.

Für den Kreis Plön sind in diesem Jahr wieder Prominentensammlungen geplant.
Am 01.11. wird in Plön Sammlung auf dem Marktplatz ab ca. 11.30 Uhr und am 02.11. in Preetz ab 10 Uhr gesammelt.

Für den Kreis Plön sind in diesem Jahr wieder Prominentensammlungen geplant. Am 01.11. wird in Plön (Treffen ab 10:00Uhr im Rathaus mit einem Pressetermin um 10:30 im Anschluss, danach die Sammlung auf dem Marktplatz)und am 02.11. in Preetz ab 10 Uhr gesammelt.

Ich bedanke mich für Ihre Bereitschaft an der Sammlung teilzunehmen.

Und verbleibe mit freundlichem Gruß

Peter Sönnichsen (Vorsitzender des Kreisverbandes Plön Volksbund Deutscher Kriegsgräberfürsorge)

Quelle: Kreis Plön
Foto: Agentur inpuncto Werbung

Zurück

Einen Kommentar schreiben
Copyright 2019 Agentur inpuncto Werbung, Lütjenburg. All Rights Reserved.
Diese Seite verwendet Cookies. Informationen zu Cookies bekommen Sie hier...
Verstanden!